Samsung SD-Karte, eine Art Speichermedium, kann für Smartphones als verbrauchter Speicher oder Datenträger verwendet werden, um Daten zwischen verschiedenen Geräten zu übertragen oder wichtige Dateien zu sichern. Sie können beispielsweise mit der Samsung EVO Micro SD-Karte Filme von Windows PC auf Mac PC übertragen. Im Allgemeinen müssen Sie die Samsung SD-Karte unter den beiden folgenden Umständen formatieren:

Ihre Samsung SD-Karte ist ohne Dateisystem. Um es zum Speichern von Daten zu verwenden, müssen Sie zunächst die Samsung SD-Karte mit einem bestimmten Dateisystem formatieren.

Das Standard-Dateisystem Ihrer Samsung SD-Karte ist nicht kompatibel mit dem Gerät, mit dem die SD-Karte verwendet wird, oder nicht für große Dateien samsung sd karte formatieren geeignet, Sie müssen es in ein geeignetes Dateisystem formatieren. Beispielsweise ist es Ihnen nicht gestattet, einzelne Dateien mit einer Größe von mehr als 4 GB auf einem FAT32-formatierten Laufwerk zu speichern.

Die Samsung SD-Karte kann nicht über Disk Management formatiert werden.
Normalerweise kann die Samsung SD-Karte über die Datenträgerverwaltung formatiert werden: Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer klicken und klicken Sie auf „Datenträgerverwaltung“ unter „Speicher“ > finden Sie die Samsung SD-Karte heraus > klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition darauf > wählen Sie „Formatieren….“. > Dateisystem einstellen und auf „OK“ klicken.

Windows erlaubt es Ihnen jedoch nicht, Partitionen mit einer Größe von mehr als 32 GB für das FAT32-Dateisystem zu formatieren. Wenn die Partition mehr als 32 GB groß ist, werden Sie feststellen, dass es keine „FAT32“-Option gibt, wenn Sie sie formatieren. Und Sie dürfen die zweite Partition auf der SD-Karte nicht über die Datenträgerverwaltung formatieren, da Windows nur die erste primäre Partition auf einem Wechselmedium wie der SD-Karte erkennt. Wenn Sie versuchen, die SD-Karte in der Datenträgerverwaltung zu formatieren, erhalten Sie eine Meldung: „Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Überprüfen Sie das Systemereignisprotokoll für weitere Informationen….“

Partition auf Samsung SD-Karte kann nicht formatiert werden.

Samsung SD-Kartenformat-Tool
Wie oben beschrieben, kann Windows Disk Management manchmal keine SD-Karte formatieren. In diesem Fall können Sie die Hilfe der zuverlässigen und leistungsstarken Samsung SD-Kartenformat Freeware – AOMEI Partition Assistant Standard, die mit leistungsstarken Funktionen ausgestattet ist. Es bietet Ihnen verschiedene Dateisysteme zur Auswahl und Sie können das Laufwerk auf NTFS, FAT32, exFAT, Ext2 und Ext3 formatieren. Es wurde speziell für Windows-Systeme entwickelt und kann Ihnen helfen, Samsung Micro SD-Karten, SDHC und SDXC mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten schnell und sicher in Windows 10/8.1/8/7, XP und Vista zu formatieren. Für Windows Server-Benutzer können Sie den AOMEI Partition Assistant Standard auf die Serverversion aktualisieren. Darüber hinaus ist es mit einer übersichtlichen und benutzerfreundlichen Oberfläche ausgestattet, so dass es auch für Menschen, die sich ein wenig mit dem Computer auskennen, verwendet werden kann.

Wie formatiert man eine Samsung SD-Karte unter Windows?
Um dieses Samsung SD-Kartenformat richtig zu nutzen, werfen Sie einen Blick auf die detaillierten Schritte, die wie folgt aufgelistet sind:

(Beispiel für die Formatierung der Samsung Evo Micro SD-Karte unter Windows 7)

Etwas, das Sie tun sollten, bevor Sie Ihr SD cad formatieren:

Schließen Sie Ihre SD-Karte an einen funktionierenden Computer an und stellen Sie sicher, dass sie erkannt werden kann.

Da durch die Formatierung alle Daten auf der Samsung SD-Kartenpartition gelöscht werden, sollten Sie zunächst Ihre wichtigen Daten sichern.

Kostenloser Download des AOMEI Partition Assistant. Installieren Sie es dann gemäß den Anweisungen Schritt für Schritt.

Schritt 1. Starten Sie den AOMEI Partition Assistant, finden Sie die Partition auf der Samsung SD-Karte heraus, die Sie formatieren müssen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Partition formatieren“.

Samsung SD-Kartenformat-Tool

Schritt 2. In diesem kleinen Fenster können Sie das Dateisystem auswählen, das mit dem Gerät kompatibel ist, mit dem Ihre SD-Karte arbeiten soll. Wenn Sie beispielsweise die Samsung SD-Karte für die Kamera verwenden möchten, können Sie sie auf FAT32 oder exFAT formatieren. (Hier ist exFAT ausgewählt.)

Samsung SD-Karte formatieren

Schritt 3. Hier können Sie sich die ausstehenden Vorgänge ansehen. Klicken Sie nach der Bestätigung auf „Übernehmen“ > „Fortfahren“, um die Formatierung durchzuführen.

Anwenden

Notizen:

In Schritt 2 können Sie dieser Partition ein Partitions-Label hinzufügen, so dass Sie sie von anderen Partitionen leicht unterscheiden können, wenn es viele Partitionen gibt.

Die Clustergröße bezieht sich auf die kleinste Menge an Festplattenspeicher, die zum Speichern einer Datei verwendet werden kann. In Schritt 2 dürfen Sie die Clustergröße Ihrer Partition entsprechend Ihren eigenen Anforderungen ändern.

Neben der Samsung SD-Karte ist AOMEI Partition in der Lage, externe Festplatten, USb-Flash-Laufwerke oder Stift-Laufwerke zu formatieren.

Fazit
Nur drei Schritte entfernt, hilft Ihnen dieses großartige Samsung SD-Kartenformatierungswerkzeug – AOMEI Partition Assistant, die Samsung SD-Karte erfolgreich zu formatieren. Tatsächlich verfügt der AOMEI Partition Assistant auch über andere leistungsstarke Funktionen. Zum Beispiel kann es Ihnen helfen, die Festplatte auf eine kleinere SSD zu klonen, so dass Sie Ihre Festplatte durch eine SSD ersetzen können, ohne sie neu zu installieren; es ist in der Lage, die SSD sicher zu löschen, so dass Sie die SSD weiterverkaufen oder an jemanden weitergeben können, ohne sich um Datenschutzinformationen auf der SSD zu kümmern. Kurz gesagt, der AOMEI Partitionsassistent kann Ihnen helfen, die Festplattenpartition bequem und effektiv zu verwalten.

Kommentare geschlossen.